Knochen- & Gelenkgesundheit

Kollagen für Hunde

Als Hundebesitzer wollen Sie immer das Beste für Ihren treuen Freund. Sie halten bedingungslos zu Ihnen durch dick und dünn, und Sie werden sicher das Gleiche tun. Jedoch belasten Hunde ihren Körper gerne stark, weshalb es so wichtig ist, dass ihr Körper in einem Top-Zustand ist. Und einer der wichtigsten Faktoren dabei ist Kollagen. Sie haben noch nie von Kollagen gehört oder möchten wissen, warum es für Hunde so wichtig ist? Keine Angst. Lesen Sie weiter, und wir sagen Ihnen alles, was Sie wissen müssen!

Was ist Kollagen?

Kollagen ist eines der wichtigsten Proteine im Körper. Es ist für viele verschiedene Funktionen zuständig, unter anderem für die Gelenke, Bänder, Knorpel und Sehnen. Es sorgt auch dafür, wie widerstandsfähig und straff Haut, Haare, Knochen und Zähne sind. Und genau diesen Zweck erfüllt es auch bei Hunden! Tatsächlich macht Kollagen fast ein Drittel des gesamten Proteins in ihrem Körper aus.

Natürlich nimmt der Kollagengehalt mit zunehmendem Alter ab. Da Kollagen wichtig ist, um die Haut straff und die Knochen und Gelenke stark zu halten, sind niedrigere Kollagenwerte einer der Hauptgründe für Alterungserscheinungen. Das gilt auch für Hunde. Glücklicherweise gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die den Kollagenspiegel bei Hunden und Menschen erhöhen können! Aber wie können diese Nahrungsergänzungsmittel helfen? Lassen Sie es uns herausfinden.

Hilft bei Gelenkschmerzen

Genau wie Menschen, leiden Hunde mit zunehmendem Alter oft unter Steifheit und Gelenkschmerzen. Sie sind anfällig für Krankheiten wie Arthritis und Bandscheibendegeneration im Bereich der Wirbelsäule. Eine Kollagenergänzung kann dazu beitragen, diese altersbedingten Beschwerden zu lindern und Ihren Liebling in Bewegung zu halten.

Hilft, Verletzungen in Schach zu halten

Mit der natürlichen Abnahme des Kollagenspiegels nimmt auch die Stabilität der Muskeln, Sehnen und Bänder eines Hundes ab. Dadurch ist es wahrscheinlicher, dass es zu Bänderrissen und Hüftverlagerungen kommt. Darüber hinaus werden ihre Knochen brüchiger. Daher kann eine Nahrungsergänzung mit Kollagen die natürliche Festigkeit der Knochen und des Bindegewebes unterstützen.

Fördert Fell und Krallen

Kollagen macht auch mehr als zwei Drittel des Proteins in der Haut Ihres Hundes aus. Mit zunehmendem Alter verliert das Fell also seinen Glanz und die Krallen werden schwächer. Durch die Zufuhr von Kollagen durch eine Nahrungsergänzung bleibt das Fell glänzend und die Krallen elastisch, so dass sie sich durch Schmutz und Gestrüpp wühlen können, so viel sie wollen!

Es kann auch der Verdauung helfen

Kollagen ist auch für den Abbau von Proteinen aus der Nahrung zuständig. Deshalb ist es wichtig für die natürliche Funktion des Darms und fördert gleichzeitig das allgemeine Wohlbefinden des Hundes.

Einfach zu verabreichen!

Wir alle wissen, wie schwer es sein kann, Ihrem Hund lebenswichtige Medikamente zu verabreichen. Unsere pelzigen Freunde können wählerische Esser sein, wenn es um Tabletten und Kapseln geht. Ein starker Gegensatz zu ihren üblichen Neigungen, alles sofort zu fressen, was Ihnen vor das Maul kommt! Glücklicherweise sind die meisten Kollagenpräparate so konzipiert, dass sie die Sinne des Hundes ansprechen. Viele sind aromatisiert wie ihr normales Futter, so dass sie sie auffressen, ohne überhaupt zu wissen, dass sie Medikamente einnehmen!

Andere interessante Artikel