• Qualitätsgesichert

    100% Geld-zurück-Garantie

  • Versandkostenfrei

    (DE) ab 75€ und (CH) ab 100€ Bestellwert

  • Niedrige Preise

    Finden Sie den günstigsten und erhalten Sie die Differenz zurück

Bildüberschrift für Leber, Niere und Pankreas

Leber, Niere und Pankreas

Filter

Mit ziemlicher sicherheit kann man sagen, dass Katzen zum größten Teil sehr unabhängige Kreaturen sind und abgesehen von dem gelegentlichen Kuscheln oder dem Streicheln der Ohren brauchen sie uns eigentlich nur zum Füttern. Aber was bringen wir ihnen, wenn sie unermessliche Konsequenzen daraus haben? Die Körper der Katze sind, ähnlich wie der menschliche Körper, auf die Funktionalität der Leber, der Nieren und der Bauchspeicheldrüse angewiesen und unglücklicherweise können sie die gleichen Probleme mit diesen essentiellen Organen haben. Pankreasinsuffizienz Symptome und Bauchspeicheldrüsenentzündung bei Katzen, sowie Nieren-und Lebererkrankungen sind alle Risiken mit der Ihre Katze konfrontiert ist.

Der Schutz aller drei dieser Organe ist entscheidend dafür, dass Ihre Katze das Beste aus ihrem Leben macht und ein glückliches und gesundes Leben führt. Die Unterstützung durch Leberdiätfutter für Katzen sowie die Unterstützung der Nieren und der Bauchspeicheldrüse in Form einer sorgfältig durchgeführten Diät- und Trainingsroutine können einige lebensverändernde Maßnahmen zur Bekämpfung der Pankreatitis bei Katzen sowie Nieren- und Lebererkrankung bei Katzen ermöglichen.

Was macht die Leber meiner Katze?

Die Leber Ihrer Katze ist einer der zentralen Punkte der Verdauung in ihrem Körper. Leider ist es uns nicht immer möglich genau zu wissen was unsere Katzen zu sich nehmen, auch wenn wir unser Bestes dafür tun. Glücklicherweise ist die Leber da, um das Schlechte in der Verdauung herauszufiltern, von wo es dann zu den Nieren geschickt und aus dem Körper ausgestoßen wird. Dieser Prozess senkt die Gefahr. Denken Sie an die Leber Ihrer Katze als Pförtner in einem Gesundheitsclub und stellen Sie sicher, dass nur die richtige Ernährung eingeht. Allerdings kann der Umgang mit allen unerwünschten Giften die Leber schädigen und ihre natürliche Funktion beeinträchtigen, was zu einer Lebererkrankung bei Katzen führen kann.

Was sind die Ursachen und Symptome einer Lebererkrankung bei Katzen?

Die Ursache einer Lebererkrankung bei Katzen ist ziemlich einfach, es ist der Aufbau von toxischen Substanzen in der Leber - oft aufgrund eines ungesunden Lebensstils. Sie können Leberprobleme bei Menschen mit dem Konsum von Alkohol in Verbindung bringen, aber die gleiche Wirkung kann bei Ihrer Katze aus einer Routine von zu viel verarbeiteten Lebensmitteln produziert werden. Diese giftigen Chemikalien bauen sich bis zu dem Punkt auf, an dem die Leber nicht mehr in der Lage ist mit ihnen fertig zu werden und anstatt das betroffene Gebiet zu regenerieren, bleiben Flecken leblosen Narbengewebes zurück. Die Symptome auf die Sie bei Ihrer Katze achten müssen sind Appetitmangel, übermäßiges Sabbern, plötzliche Verhaltensänderungen, Gelbsucht (Gelbfärbung der Augen und des Zahnfleisches) sowie Erbrechen und Durchfall.

Was tun die Nieren meiner Katze?

Die Nieren bilden das zweite Glied in der wichtigen Reinigungskette, zu der auch Leber und Bauchspeicheldrüse gehören. Die Nieren sind auf beiden Seiten des Körpers und sie arbeiten, um das Blut Ihrer Katze von den gleichen unerwünschten Mineralien und Toxinen zu reinigen wie die Leber es tut. Sie filtern das Blut das durch sie hindurchgeht, trennen die Abfallpartikel im Blut Ihrer Katze und schicken sie dann zur Blase, wo sie als Urin ausgeschieden werden. Dieser Prozess wird als Nierenfunktion bezeichnet und ist ein wichtiger Teil, um giftige Chemikalien aus dem Blutkreislauf Ihrer Katze fernzuhalten - wo sie ansonsten den Rest des Körpers schädigen könnten.

Was sind die Ursachen und Symptome von Niereninsuffizienz bei Katzen?

Die Ursachen von Niereninsuffizienz bei Katzen sind zahlreich in ihrer Herkunft, aber die Ursache ist häufig eine Ansammlung von unerwünschten schweren Toxinen. Diese können das Ergebnis von zu viel Zucker und verarbeiteten Lebensmitteln oder schlechter Ernährung im Allgemeinen sein. Dies führt zu einer Entzündung der Niere, die ihre Aufgabe hemmt, das Blut zu reinigen. Da die Aufgabe der Nieren darin besteht, das Blut zu reinigen und Urin zu produzieren, ist das Hauptsymptom auf das man bei deiner Katze achten muss, große Mengen verdünnten Urins und übermäßiger Durst. Auch aufgrund der Giftigkeit der zirkulierenden Toxine ist es nicht ungewöhnlich, bei Ihrer Katze Erbrechen, Appetitlosigkeit und nachfolgenden Gewichtsverlust zu sehen.

Was macht die Bauchspeicheldrüse meiner Katze?

Das letzte Organ in der Kette ist die Bauchspeicheldrüse, die wesentliche Funktionalität im Leben Ihrer Katze bietet. Dies ist ein kleines Organ mit einer großen Arbeitsbelastung; Es ist wichtig bei der Regulierung des Zuckerspiegels Ihrer Katze, da es der Ort ist an dem Insulin in den Blutkreislauf freigesetzt wird. Hier wird es entweder für Energie verbrannt oder als Fett gespeichert. Es spielt auch eine Rolle bei der Verdauung von Lebensmitteln. Die Bauchspeicheldrüse produziert nicht nur Insulin, um die Blutzuckerwerte der Katze zu kontrollieren, sondern setzt auch eine bunte Mischung aus anderen Enzymen frei die im Verdauungssystem eingesetzt werden, um Nahrung abzubauen und die Ernährung Ihrer Katze zu maximieren. Bestimmte Faktoren, insbesondere der Aufbau von Toxinen, können jedoch dazu führen, dass die Bauchspeicheldrüse verstopft. Dies kann eine Bauchspeicheldrüsenentzündung bei Katzen verursachen, eine unangenehme Infektion die schreckliche Folgen haben kann.

Was sind die Ursachen und Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung bei Katzen?

Die Ursachen einer Bauchspeicheldrüsenentzündung bei Katzen können vielfältig sein, wobei Infektionen fast spontan auftreten. Die häufigste Erklärung ist jedoch der Aufbau von Toxinen, die von der Katze aufgenommen wurden. Deshalb kann übermäßig verarbeitete Nahrung oder schlechte Ernährung eine sehr gefährliche Sache für Katzen sein. Was bei Pankreatitis bei Katzen passiert ist ziemlich unangenehm; die Verdauungsenzyme die aus der Bauchspeicheldrüse freigesetzt werden, aktivieren sich entgegengesetzt zu ihrem eigentlichen Ziel. Was im Wesentlichen bedeutet, dass die Bauchspeicheldrüse beginnt sich selbst zu verdauen. Es ist praktisch dasselbe wie ein Wasserballon der in Ihrer Hand explodiert bevor Sie ihn werfen können, aber mit weitaus größerer Auswirkung auf das Wohlbefinden Ihrer Katze. Diese Art von Infektionsrisiko erfordert die Notwendigkeit, einen aktiven und gesunden Lebensstil für Ihre Katze zu fördern, um die Gesundheit der Bauchspeicheldrüse zu unterstützen.

Welche vorbeugenden Maßnahmen kann ich ergreifen?

Es gibt Wege die Sie zur Vorbeugung einschlagen können, damit Ihre Katze keine Probleme mit diesen lebenswichtigen Organen hat. Das häufigste Thema mit der Leber, den Nieren und der Bauchspeicheldrüse ist, dass ihre Probleme größtenteils das Ergebnis der Ansammlung von giftigen Chemikalien sind, insbesondere solche die durch Nahrung eingenommen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine ausgewogene und gesunde Ernährung für Ihre Katze zu verfolgen und eine die auch viele Antioxidantien enthält, um die natürlichen Abwehrkräfte zu erhalten. Eine ausgewogene Ernährung kann die Grundlage eines Lebensstils bilden was mit einer Nahrungsergänzung bei Leberkranken Katzen geboten wird, zusammen mit der Ergänzung für die Nieren und die Bauchspeicheldrüse. Trainingsübungen bieten eine natürliche Kraft, die die Immunität stärkt und hilft Ihren Katzenfreund vor Infektion und Krankheit zu schützen. Sicherzustellen das Ihre Katze aktiv ist, ist ein guter Weg, um ihre allgemeine Gesundheit über die Krankheitsprävention hinaus zu fördern.

Nahrungsergänzung für die Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse der Katze

Eine weitere gute Möglichkeit dem Wohlbefinden Ihrer Katze zu helfen, besteht darin einen Weg mit Nahrungsergänzungen zu verfolgen, um die Ernährung insgesamt zu verbessern. Akute Katzen Pankreas- und Nierenbehandlungen sowie spezielles Leberdiätfutter für Katzen können vollständig vermieden werden, indem man bei der Katze ein gesundes inneres Niveau schafft, das ein minimales Risiko von Pankreas-, Nieren- oder Leberkomplikationen bietet. Es gibt auch bestimmte Nahrungsergänzung bei Leberkranken Katzen und Katzennieren Präparate, die aus Inhaltsstoffen bestehen von denen bekannt ist, dass sie insbesondere für die Funktion dieser Organe von Vorteil sind. Allerdings sollte die zugrunde liegende Idee der Prävention von Nieren-, Leber- und Bauchspeicheldrüsenentzündung bei Katzen sein, dass Katzen auch Menschen sind, in denen sie Teil der Familie sind und eine sorgfältige Behandlung verdient. Mit diesem Mantra sollten sie einen Lebensstil genießen, der eine ausgewogene Ernährung, viele Übungen und die richtige Ergänzung beinhaltet, um das Risiko einer Schädigung dieser drei Organe drastisch zu reduzieren.