• Qualitätsgesichert

    100% Geld-zurück-Garantie

  • Versandkostenfrei

    (DE) ab 75€ und (CH) ab 100€ Bestellwert

  • Niedrige Preise

    Finden Sie den günstigsten und erhalten Sie die Differenz zurück

Was Katzen essen und nicht essen können

Haben Sie Schwierigkeiten damit, zu verstehen, was Sie Katzen füttern sollen und welche Lebensmittel gut und schlecht für sie sind? Nun, Sie sind nicht allein! Viele Haustier-Eltern, besonders Anfänger, sind sich nicht bewusst, welche Lebensmittel Sie Ihren Katzen geben können und haben viele Fragen. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit, ihre Ernährung auf vorgefertigte Katzennahrung zu beschränken, da es viele andere Lebensmittel gibt, die sie gerne essen und genießen können. Tatsächlich kann es auch sehr nützlich sein, Ihr Haustier mit einer Vielzahl dieser Lebensmittel zu füttern, da sie erstaunliche Nährstoffe und Vorteile für seine allgemeine Gesundheit enthalten. Das Wohlbefinden der Katze beruht auf einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Damit Sie verstehen, was Sie Ihrer Katze zu fressen geben können, haben wir hier eine Liste mit dem zusammengestellt, was Katzen essen dürfen und was nicht.

Was können Katzen essen?

Wenn Sie einer der Menschen sind, die immer wieder Fragen stellen, wie "Was kann ich meiner Katze geben" und "Was essen Katzen gerne", dann sind Sie hier richtig. Es gibt viele Lebensmittel, die Katzen gerne essen, sowie einige, die sie vielleicht nicht besonders genießen, aber sehr gut für ihre Gesundheit sind! Indem Sie einige dieser Lebensmittel täglich der Nahrung Ihrer Katze hinzufügen, kann es einen echten Unterschied für ihre Gesundheit machen und zahlreiche Vorteile für ihren ganzen Körper haben.

Obst und Gemüse

Wir alle haben gehört, wie wichtig es ist, unser Obst und Gemüse zu essen, und das gilt auch für Katzen. Dies liegt daran, dass sie voller erstaunlicher Nährstoffe sind, einschließlich Vitamine und Mineralien, die eine Reihe von wesentlichen Vorteilen für den Katzenkörper haben. Sie sind auch voll von anderen großartigen Elementen für die Gesundheit Ihrer Katze, einschließlich Protein für ihre Muskeln, Ballaststoffe für ihre Verdauung und guter Zucker für ihr Energieniveau. Während sie vielleicht nicht das Lieblingsfutter einer Katze sind, oder sogar etwas, das sie in Hülle und Fülle essen sollten, sollten Obst und Gemüse dennoch Teil der täglichen Ernährung Ihrer Katze sein. Nicht alle von ihnen sind jedoch gut für Katzen, um Ihnen zu helfen, sind hier einige der besten, die Sie ihnen geben können. Sie müssen nur noch ihre Favoriten herausfinden!

Fleisch und Fisch

Wenn Sie sich fragen, was Katzen gerne essen, dann wären Fleisch und Fisch natürlich ihr Favorit. Katzen sind von Natur aus Fleischfresser und werden daher immer gerne Fleisch und Fisch essen. Folglich gibt es nichts, was sie davon besonders ungern essen, aber es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie zuerst beachten sollten. Sie sollten Ihrer Katze niemals verdorbenes oder ungekochtes Fleisch bzw. Fisch geben - generell gilt: wenn Sie es selbst nicht essen würden, geben Sie es nicht Ihrer Katze! Achten Sie auch darauf, dass es keine zusätzlichen Konservierungsmittel, Aromen, Salz oder Gewürze enthält, da diese den Magen Ihrer Katze belasten können.

Aber was ist das beste Fleisch und der beste Fisch für Ihre Katze? Zu den beiden beliebtesten Fleischsorten gehören Geflügel wie Huhn und Pute, da diese magerer sind und weniger Fette enthalten. Zum anderen gibt es rotes Fleisch wie Rindfleisch, da dieses einen hohen Eisengehalt aufweist. Beim Fisch sind fettige Fische wie Kabeljau, Lachs und Makrele die besten Fischarten für Mensch und Katze. Diese sind am besten geeignet, da sie einen hohen Anteil an der nützlichen Fettsäure Omega-3 enthalten, die sowohl Eicosapentaensäure (EPA) als auch Docosahexaensäure (DHA) enthält. Diese sind wunderbar für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Katze, da sie zahlreiche Körperfunktionen sowie Knochen, Gelenke, Fell, Haut, Sehvermögen, Herz und Gehirn unterstützen!

Weitere Lebensmittel

Neben Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch gibt es eine ganze Reihe anderer sicherer Lebensmittel, die Ihre Katze essen kann. Diese sind normalerweise am meisten gefragt, was das Essen von "Menschennahrung" angeht, also wenn Sie einer der Menschen sind, die Fragen wie "können Katzen Eier essen?" oder "können Katzen Brot essen?" stellen, dann können Ihre Fragen endlich beantwortet werden! Diese stammen alle aus natürlicher Herkunft, so dass sie als gesund für Ihre Katze angesehen werden können und ihre eigenen einzigartigen Vorteile haben; obwohl sie nicht die gleiche Menge an Mikronährstoffen, Vitaminen und Mineralien wie Obst und Gemüse oder Eiweiß wie Fleisch und Fisch enthalten, können sie dennoch auf ihre eigene Weise nützlich sein. Zum Beispiel können diese Lebensmittel großartig sein, um bei Ihrer Katze ein Sättigungsgefühl hevorzurufen, um eine gesunde Mahlzeit zu genießen oder um sie als köstlichen Leckerbissen zu verwenden, um sie für etwas Gutes zu belohnen!

Was können Katzen nicht essen?

Katzen und Menschen verstoffwechseln Lebensmittel unterschiedlich, und als Folge davon gibt es eine Reihe von für Katzen schädliche Lebensmittel, die wir ohne Probleme essen können. Die Lebensmittel dieser Kategorie müssen unbedingt vermieden werden und sollten, besonders wenn sie unsicher sind, vor dem Füttern Ihrer Katze in Frage gestellt werden. Wenn Sie sich also fragen, ob Schokolade schlecht für Katzen ist oder ob sie Kaffee trinken können, dann lesen Sie diese Liste zuerst!

Warum sind diese bestimmten Lebensmittel also schlecht für Katzen, während andere es nicht sind? Jede dieser Verbindungen enthält entweder komplexe Verbindungen, die für Katzen giftig sind, oder sie sind etwas, das ihr Körper einfach nicht richtig verdauen kann. Ein perfektes Beispiel dafür ist Schokolade. Alle Arten von Schokolade, einschließlich dunkler, Milch- oder weißer Schokolade (und sogar Backschokolade), enthalten sowohl Theobromin als auch Koffein. Theobromin kann von Katzen nicht richtig verstoffwechselt werden, was zu einem Aufbau von Schokoladentoxizität führt, während Koffein ein Stimulans ist, mit dem Katzen nicht so gut umgehen können wie wir.

Sie werden feststellen, ob Ihre Katze eines dieser Lebensmittel gegessen hat, wenn sie Symptome wie Erbrechen, Durchfall, Schwäche, Atemnot und Dehydrierung hat. Das Essen einiger dieser Lebensmittel kann sogar zu weitaus schwerwiegenderen Folgen wie Nierenversagen führen, daher ist es sehr wichtig, dass Sie jedes der Lebensmittel auf dieser Liste kennen und vermeiden, sie Ihrer Katze zu geben!

Lebensmittel, bei denen man vorsichtig sein sollte

Lebensmittel in dieser Gruppe sind solche, die Ihrer Katze gegeben werden können, aber Sie sollten vorsichtig sein. Im Allgemeinen sollte überwacht werden, was Katzen essen, aber bei diesen müssen Sie besonders vorsichtig sein; die meisten dieser Lebensmittel sollten Ihrer Katze in kleinen Mengen verabreicht werden, da zu viel davon Schaden anrichten kann. Bei anderen handelt es sich um Lebensmittel, auf die Sie beim Verabreichen Ihrer Katze besonders achten müssen. Zum Beispiel kann sich Ihre Katze über das Nagen an einem Knochen freuen, aber sie können absplittern und scharf und gefährlich werden, so dass sie dann weggenommen und sicher entsorgt werden müssen, wenn dies geschieht.

Zusammenfassung

Dank der Lektüre dieser Liste sollten Sie nun wissen, wie wichtig es ist, was Katzen täglich essen, welche Lebensmittel für sie gut sein können und welche zu vermeiden sind. Viele Menschen sind der Meinung, dass "menschliche" Lebensmittel nicht an Katzen verabreicht werden sollten, und obwohl bestimmte Lebensmittel sowie verarbeitete Waren vermieden werden sollten, gibt es viele, die man ihnen geben kann, von denen sie sowohl profitieren als auch gerne essen. Katzen würden von Natur aus Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Gemüse essen, da sie das enthalten, was für eine gesunde und ausgewogene Ernährung erforderlich ist, damit sie eine gute Ergänzung zu ihrer modernen Ernährung sein können.

Wenn Sie es schwer finden, alles was sie brauchen, vor allem alle Vitamine und Mineralien, in ihre tägliche Ernährung zu integrieren, können Sie auch erwägen, ein natürliches Multivitaminpulverpräparat für Katzen in ihre tägliche Routine für diesen zusätzlichen Schub aufzunehmen. Aber wenn Sie einmal verstanden haben, was Katzen essen können und was nicht, werden Sie mit dem Wissen ausgestattet sein, was sie füttern müssen, damit Ihre Katze fit, glücklich und gesund bleibt!