Animigo Logo

Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Wie man Bandwürmer bei Katzen behandelt

Da Bandwürmer einer der häufigsten Darmwürmer bei Katzen sind, müssen Sie leider etwas darüber wissen. Da ein einziger Bandwurm zwischen 1.000-2.000 Proglottiden (Bandwurmsegmente mit individuellen Fortpflanzungssystemen) mit insgesamt riesigen 100.000 Eiern bilden kann, kann Ihre Katze diese schrecklichen Parasiten sehr leicht bekommen! Dies macht sie für viele Katzenbesitzer zu einem großen Problem, und um es noch ernster zu machen, ist dies eine Art Wurm, der auch an Menschen weitergegeben werden kann. Damit Sie Bandwürmer bei Katzen besser verstehen, wie Sie sie erkennen können, wie sie im Verdauungssystem einer Katze leben und wie Sie am besten mit ihnen umgehen, sollten Sie weiterlesen.

Was sind Bandwürmer?

Bandwürmer sind eine Art Parasit. Das bedeutet, dass sie von einem Wirt leben und ihn zum Überleben brauchen. Sie leben daher entweder in einem Zwischenwirt oder im Darm einer Katze (oder anderen größeren Tieren wie Hunden und Menschen). Auch wenn es sich bei parasitären Lebewesen im Vergleich zu anderen Arten von Darmwürmern, die buchstäblich das Blut des Wirtes saugen, um Bandwürmer handelt, sind sie weniger gefährlich als viele andere und zeigen daher weniger auffällige Symptome. Wahrscheinlich werden Sie feststellen, dass Ihre Katze Würmer hat, wenn Sie die sichtbaren Segmente im Stuhl bemerken. Es gibt viele verschiedene Arten von Bandwürmern, jede mit ihren eigenen Eigenschaften und Zwischenwirten, was bedeutet, dass es mehrere Möglichkeiten für Ihre Katze gibt, sie zu bekommen.

Bandwurmarten

Amtlicher Name Zwischenwirt Können Menschen sie bekommen?
Dipylidium Caninum Flöhe Ja - von einem kontaminierten Floh
Taenia Hydatigena oder Taenia Multiceps Schweine, Schafe und Ziegen Ja - durch den Kontakt mit einer Katze mit dem Wurm
Taenia Pisiformis oder Taenia Serialis Hasen und Nagetiere Ja - von infiziertem Rindfleisch
Echinococcus Wildtiere und Nutztiere (z.B. Rinder und Schafe) Ja - durch den Kontakt mit einer Katze mit dem Wurm
Diphyllobothrium Wildtiere & roher/halbgegarter Fisch Ja - von rohem oder halbgegartem Fisch

Wie sehen Bandwürmer bei Katzen aus?

Die Struktur des Schweinebandwurms Segment Reife Proglottiden Nacken Kopf Sauger Chitinöse Haken mit Blumenkrone Scolex Unreife Proglottiden

Ausgewachsene Bandwürmer sind lange flache Würmer, die bis zu einer Länge von 4-8 Zoll heranwachsen können. Der Großteil ihres Körpers besteht aus Proglottiden oder kleinen Segmenten. Diese enthalten eigene Fortpflanzungssysteme mit Eiern, die sich vom Hauptkörper lösen, um mit dem Stuhl ausgeschieden zu werden, um sich dann zu vermehren. Nachdem sie ausgeschieden wurden, erscheinen sie als kleine weiße Fragmente, fast wie ein Reiskorn. Nach einer Weile trocknen sie jedoch aus und sehen aus wie gelbe, harte Flecken. Diese werden am häufigsten auf dem Bett Ihrer Katze oder auf dem Fell um ihren Anus herum zu finden sein. Dies ist die häufigste Art, einen Bandwurm zu erkennen; wenn sie ausgewachsen sind, leben sie im Darm Ihrer Katze und es ist sehr unwahrscheinlich, dass der komplette Bandwurm ohne Behandlung mit dem Stuhl ausgeschieden wird.

Wie kriegen Katzen sie?

Bandwürmer sind einer der häufigsten Darmwürmer, da sie eine Vielzahl von Zwischenwirten haben. Das sind Wirte, die die Bandwurm-Larven aufnehmen. Sobald eine Katze einen dieser Zwischenwirte frisst, werden die Larven an Ihre Katze weitergegeben, wo sie in ihrem Darm ausreifen. Eine Katze kann nicht direkt durch die Eizelle infiziert werden, daher ist ein Zwischenwirt für alle Arten von Bandwürmern erforderlich, was sie leicht von anderen Arten von Darmwürmern unterscheidet.

Eier von Zwischenwirt aufgenommen: Kleines Säugetier bei Taenia oder Flöhe oder Läuse bei Dipylidium ? Zwischenwirt aufgenommen ? Ausgewachsene Würmer im Dünndarm ? Endsegmente von ausgewachsenen Würmern in Fäkalien ausgeschieden ? Eier in Fäkalien ausgeschieden

Der typische Zwischenwirt für Bandwürmer bei Katzen sind infizierte Flöhe. Diese können von Ihrer Katze sehr leicht versehentlich verschluckt werden, zumal Flöhe ein weiterer beliebter problematischer Parasit bei Katzen sind. Es gibt jedoch noch viele andere, auf die man achten muss, darunter Nagetiere, Kaninchen, Vögel, Wildtiere, Nutztiere, Rinder und sogar halbgegarter oder roher Fisch. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie diese um jeden Preis vermeiden müssen; es bedeutet einfach, dass es eine Reihe von potenziellen Wirten gibt. Treffen Sie daher vernünftige Vorsichtsmaßnahmen. Dies kann dadurch geschehen, dass Sie einfach tote Tiere vermeiden und Fleisch oder Fisch gründlich kochen, bevor Sie Ihre Katze füttern. Grundsätzlich gilt, wenn Sie es nicht selbst essen würden, geben Sie es nicht Ihrer Katze!

Anzeichen und Symptome

Sie wissen nun, woher sie kommen; worauf sollten Sie jetzt achten, um einige der Anzeichen von Bandwürmern bei Katzen zu erkennen? Da Bandwürmer nicht so viel Nahrung benötigen wie andere, um zu überleben, erzeugen sie in der Regel keine große Anzahl von sichtbaren Symptomen. Am offensichtlichsten sind die sichtbaren Bandwurmsegmente im Stuhl Ihrer Katze oder auf dem Fell um ihren Anus. Eine ernsthafte Bandwurm-Infektion hat jedoch einige schwerwiegendere Anzeichen. Es kann vorkommen, dass Ihre Katze Gewicht verliert, obwohl sie die gleiche Nahrung frisst, und sie kann auch den Wurm erbrechen, wenn er den Weg zu ihrem Magen findet. Gewichtsabnahme und Erbrechen werden jedoch nicht unbedingt nur den Bandwurm-Symptomen bei Katzen zugeschrieben, daher ist es wichtig, dass Sie alle anderen möglichen Gesundheitsprobleme ausschließen können, bevor Sie eine Behandlung ausprobieren. Wenn Sie unsicher sind, ist es am besten, Ihren Tierarzt zu konsultieren.

Wie man Bandwürmer bei Katzen los wird

Sobald Sie wissen, dass Ihre Katze einen Bandwurm hat, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um ihn loszuwerden. Die beliebteste Wahl ist eine Bandwurmbehandlung für Katzen. Diese können online oder über Ihren Tierarzt bezogen werden. Wenn es sich um einen schweren Befall handelt, dann kann Ihr Tierarzt ein wirksames Bandwurm-Medikament für Katzen verschreiben, das den Bandwurm abtötet, so dass er sicher mit dem Stuhl ausgeschieden werden kann, ohne dabei Ihrer Katze zu schaden. Dies ist eine der besten Lösungen auf die Frage "Wie man Bandwürmer bei Katzen behandelt", da sie dazu beitragen, bestehende Würmer loszuwerden.

Präventionsmaßnahmen

  • Verwenden Sie einen vorbeugenden Katzenentwurmer
  • Flohbekämpfung
  • Vermeiden Sie die Zwischenwirte
  • Reinigen Sie ihre Wohnbereiche
  • Waschen Sie sich die Hände, wenn Sie sich draußen aufgehalten haben

Wenn Ihre Katze bereits einen Bandwurm hat, dann müssen Sie ihn so schnell wie möglich loswerden. Um jedoch wirklich erfolgreich Bandwürmer bei Katzen zu bekämpfen, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um das Risiko zu verringern, dass Ihre Katze sie überhaupt bekommt. Sie können z.B. als erstes präventive Produkte verwenden, die speziell für den Einsatz gegen Bandwürmer entwickelt wurden. Diese variieren in ihrer Art (von Tabletten über Pulver bis hin zu Tropfen), können aber bei richtiger Anwendung sehr nützlich sein. Die besten von ihnen sind pflanzliche Katzenentwurmer, die die Darmfunktion der Katze auf natürliche Weise unterstützen und sie zu einem uninteressanten Lebensumfeld für Würmer machen. Diese können zusätzlich sehr gut sein, da sie auf eine Reihe von Darmwürmern wirken, die bei Katzen neben Bandwürmern vorkommen.

Außerdem sollten Sie sicherstellen, eine gute Flohbekämpfung zu betreiben; Flöhe sind die häufigsten Zwischenwirte für Bandwürmer, wenn Ihre Katze also Flöhe meiden kann, haben Sie eine bessere Chance, Bandwürmer zu vermeiden. Ebenso können Sie versuchen, Bandwürmer bei Ihren Katzen zu verhindern, indem Sie auch die anderen potenziellen Zwischenwirte vermeiden. So können Sie z.B. nicht zulassen, dass Ihre Katze Mäuse oder Vögel mitbringt, sie nicht mit rohem Fleisch füttern und bekannte Bereiche meiden, an denen sich verseuchte Tiere aufhalten.

Abschließend ist es wichtig, dass Sie ihre Wohnumgebungen sauber und ordentlich halten. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Katze bereits Bandwürmer hatte und Sie verhindern möchten, dass sie wiederkommen. Dazu sollten Sie Ihre Katze einfach regelmäßig waschen und pflegen, ihre Bettwäsche sauber halten und ihren Stuhl nicht liegen lassen. Wenn Sie außerdem andere Haustiere haben, die Würmer haben könnten, sollten Sie sie ebenfalls behandeln und wenn Sie Kinder haben, die gerne draußen spielen, dann sollten Sie sicherstellen, dass sie ihre Hände waschen.

Andere interessante Artikel

Empfohlene Produkte

Teilen mit