Flöhe & Zecken

Ist Ihnen in letzter Zeit aufgefallen, dass sich Ihr Hund viel mehr kratzt als sonst? Das könnte an lästigen Flöhen und Zecken liegen, die in sein Fell eindringen und auf seiner Haut nisten. Aber keine Sorge, wir sind hier, um zu helfen. Beruhigen Sie die gereizte Haut Ihres Hundes mit Produkten unserer Floh- und Zeckenkategorie! Wir haben eine Reihe von natürlichen Ergänzungsmitteln und Lösungen, die die Beschwerden Ihres pelzigen Freundes ohne Probleme lindern. Außerdem finden Sie unten einige nützliche Informationen rund um Flöhe und Zecken, wie Sie die Anzeichen dafür erkennen können und vieles mehr. Helfen Sie Ihrem Vierbeiner, sich von den lästigen Plagegeistern zu verabschieden - mit den Floh- und Zeckenprodukten von Animigo!
mehr

Alle Produkte in dieser Kategorie

Wir alle wollen, dass unsere Hunde glücklich und gesund sind. Es gibt nichts Besseres als das Gefühl, Ihren Hund spielen und mit dem Schwanz wedeln zu sehen. Wie Sie vielleicht wissen, gibt es jedoch viele Dinge, die Ihrem Hund Unbehagen bereiten und das fröhliche Schwanzwedeln unterbrechen können. Zwei dieser Spaßverderber sind Flöhe und Zecken. Diese winzigen Eindringlinge lieben nichts mehr, als sich auf Ihrem pelzigen Freund festzusetzen und ihm den Tag zu verderben. Was können Sie als Besitzer also tun, um ihre Tyrannei zu beenden und dafür zu sorgen, dass der Schwanz Ihres Hundes wieder wedelt wie zuvor? In unserem Ratgeber geben wir Ihnen einen vollständigen Überblick über Flöhe und Zecken. In kürzester Zeit werden Sie in der Lage sein, sie zu unterscheiden, Zecken- und Flohbisse zu erkennen, die Symptome von Flöhen und Zecken bei Ihrem Hund zu erkennen und was Sie tun können, um diese Bedrohung zu behandeln und zu verhindern.

Flöhe und Zecken erkennen

Obwohl man annehmen könnte, dass Flöhe und Zecken von Natur aus ähnlich sind, da sie sich beide im Fell Ihres Hundes verstecken, liegen Sie falsch. Sie mögen beide winzig sein, aber sie sind eigentlich ganz unterschiedliche Biester.

Flöhe

Der böse Floh in seinem bevorzugten Versteck. Ja, das ist das Fell Ihres Hundes

Wie Sie oben sehen können, ist der Floh von Natur aus böse. Nun, nicht ganz, er lebt nur sein Leben und tut, was er liebt. Leider kommen die Lebensentscheidungen eines Flohs Ihnen und Ihrem Hund oft in die Quere. Ein typischer Tag im Leben eines Flohs besteht darin, auf ein Tier in der Nähe zu springen, ein kleines Heim zu bauen und dann zu versuchen, den gesamten Körper des Tieres zu besiedeln. Flöhe legen Eier; viele Eier. Das kann es schwierig machen, sie wieder loszuwerden, da sie sich schnell unkontrolliert vermehren. Selbst wenn Sie denken, dass Sie alle Flöhe losgeworden sind, kann ein einziges Ei eine weitere Ausbreitung auslösen. Außerdem neigen sie dazu, jeden Tag Eier zu legen, was sich ehrlich gesagt anstrengend anhört. Aber es bedeutet, dass sie innerhalb weniger Wochen ihre gesamte Zivilisation wieder zum Laufen gebracht haben könnten. Ein schlimmer Fall von Flöhen kann zu Juckreiz und Irritationen führen, die einfach nicht verschwinden.

Flohbefall tritt normalerweise auf, wenn Ihr Hund mit einem anderen Tier in Kontakt kommt, das gerade die Gesellschaft von Flöhen "genießt". Das kann ein anderes Ihrer Haustiere oder ein wildes Tier wie eine Ratte oder ein Fuchs sein. Selbst wenn Ihr Hund nicht direkt mit einem befallenen Tier in Kontakt kommt, können Flöhe von ihm übergesprungen sein. Es könnte in Ihrem Garten, Ihrer Einfahrt oder im Park passieren. Und da Flöhe ausgezeichnete Springer sind, genügt ein perfekt getimter Sprung eines Flohs, um das Fell Ihres Hundes zu übernehmen.

Zum Glück sind Flöhe leicht zu erkennen. Da sie sich so schnell vermehren, sollten Sie keine Probleme haben, sie mit einem Blick unter dem Fell Ihres Hundes zu entdecken.

Zecken

Eine böse Zecke, die so tut, als wäre sie eine Spinne. Ist sie aber nicht!

Während Flöhe vielleicht lästig und überwältigend sind, sind Zecken noch viel schlimmer. Sehen Sie, Zecken sind hinterhältige kleine Vampire, die nichts anderes wollen, als das Blut Ihres Hundes - und die darin enthaltenen Nährstoffe - zu trinken, während sie auch ein wenig Speichel in das Blut Ihres Hundes schicken. Das bedeutet, dass eine Vielzahl von Krankheiten übertragen werden können, die für Ihren Hund potenziell tödlich enden könnten. Wer hätte gedacht, dass etwas so Kleines so schlimm sein kann?

Anders als Flöhe hüpfen Zecken nicht von einem Tier zum anderen. Stattdessen verstecken sie sich gerne in hohem Gras oder anderen Pflanzen. Wenn Ihr Hund dann unwissentlich an ihnen vorbeigeht, klinken sie sich ein. Sie sind auch geduldig, denn sie können ein ganzes Jahr lang ohne Nahrung auskommen.

Zecken vermehren sich auch nicht wie Flöhe, daher ist es viel schwieriger, sie zu entdecken. Aber wenn Sie im Fell Ihres Hundes herum fühlen, können Sie sie vielleicht entdecken. Außerdem können Sie sie sogar fühlen, wenn Sie mit dem Finger über sie streichen.

Anzeichen und Symptome von Flöhen und Zecken bei Ihrem Hund

Ein sich kratzender Hund. Hat er vielleicht Flöhe oder Zecken?

Sie wahrscheinlich ziemlich gut informiert, wenn es um das Verhalten und die Persönlichkeit Ihres Hundes geht. Wenn also etwas nicht stimmt, werden Sie es hoffentlich sofort bemerken. Aber Hunde sind manchmal ziemlich seltsam, so dass es schwer sein kann, das zu erkennen. Zum Glück hinterlassen sowohl Flöhe als auch Zecken ziemlich deutliche Hinweise darauf, dass ein Ärgernis vorliegt.

Flöhe vermehren sich, wie bereits erwähnt, sehr schnell. Dadurch können sie große Bereiche mit gereizter, roter Haut hinterlassen. Wenn Sie also sehen, dass sich Ihr Hund mehr kratzt als sonst, sollten Sie die juckenden Stellen untersuchen und nachsehen, was los ist. Flohbisse können sogar eine allergische Reaktion bei Ihrem Hund auslösen, oder das unerbittliche Kratzen könnte Teile des Fells entfernen.

Zecken hingegen sind schwieriger zu erkennen. Da sie klein sind und sich langfristig ernähren wollen, werden sie nicht auf den ersten Blick zu sehen sein. Da Zecken Ihren Hund mit einer Vielzahl von Krankheiten infizieren können, bemerken Sie das Problem vielleicht erst, wenn sich die Stimmung Ihres Hundes ändert. Er könnte weniger Energie haben, seinen Appetit verlieren oder allgemein unwohl wirken.

Floh- und Zeckenbehandlung und -prävention für Hunde

Nun, da Sie über die Gefahren, die diese heimtückischen Kreaturen verursachen können, Bescheid wissen, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Flöhe und Zecken daran hindern können, die Oberhand zu gewinnen. Wir haben uns ein paar hilfreiche Lösungen ausgedacht, um Ihren Welpen vor den Eindringlingen zu schützen.

Behandlungen

Wer ist ein guter Junge oder ein gutes Mädchen?

Shampoo

Der beste Weg, Flöhe und Zecken loszuwerden, ist, sie mit einem hochwertigen Shampoo auszuspülen. Das Shampoo erreicht alle schwer zugänglichen Stellen und stellt sicher, dass kein Parasit zurückbleibt. Da chemische Behandlungen für die Haut Ihres Hundes schädlich sein können, sollten Sie sich für ein natürliches Mittel entscheiden. Das Floh- und Zeckenshampoo von Animigo beseitigt nicht nur die Schädlinge, sondern enthält auch viele hautberuhigende Inhaltsstoffe, die das Fell und die Haut Ihres Hundes wieder gesund machen.

Spray

Wenn Ihr Hund während des Badens unruhig wird, können Sie es mit einem Floh- und Zeckenschutzspray versuchen. Ähnlich wie Shampoo kann die Formel von Animigo die Schädlinge loswerden und gleichzeitig die Haut Ihres Hundes beruhigen. Sprühen Sie es einfach ein paar Mal am Tag auf das Fell Ihres Hundes, bis die Parasiten verschwunden sind.

Vorbeugung

Pulver

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Hund Flöhe oder Zecken bekommt, können Sie das Ganze mit einem vorbeugenden Pulver im Keim ersticken. Sie können das Floh- und Zeckenschutzpulver von Animigo ganz einfach unter das Futter mischen und Ihrem Hund so eine parasitenfreie Zukunft bescheren. Es enthält Knoblauch, den Flöhe und Zecken hassen, und hilft Ihrem Hund, glücklich und gesund zu bleiben.

Halsband

Oder statten Sie Ihren Hund mit einem Floh- und Zeckenschutzhalsband aus. Das Floh- und Zeckenhalsband von Animigo ist eine ganz natürliche, tragbare Lösung zur Abwehr der Plagegeister. Seine pflanzliche Formel setzt den ganzen Tag über Abwehrstoffe frei, so dass Ihr Hund einen viel unbeliebteren Ort für Flöhe und Zecken darstellt.

So sieht ein glücklicher Hund aus!

Zusätzliche Hinweise

Obwohl es bequemer sein kann, das Problem selbst in den Griff zu bekommen, ist es nicht immer einfach, Flöhe und Zecken loszuwerden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Problem für Sie oder Ihren Hund zu überwältigend ist, zögern Sie nicht, Ihren Tierarzt aufzusuchen. Er kann das Problem selbst behandeln oder Sie zu wirksameren Mitteln beraten, wenn das Problem besonders schwerwiegend ist. Und seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie Flöhe und Zecken selbst entfernen. Wenn Sie eine Zecke von der Haut Ihres Hundes zupfen, können Spuren des Schädlings zurückbleiben, was die Sache nur noch schlimmer macht.

Jetzt sind Sie ein echter Floh- und Zeckenexperte. Herzlichen Glückwunsch! Jetzt können Sie wieder Spaß haben und das Leben mit Ihrem Hund genießen, so wie Sie es sollten.

Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte bei jedem Anwender anders wirken können.