Animigo Logo

Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Zahnpflege

Alle Produkte in dieser Kategorie

Der Mund Ihres Hundes ist für sie das Werkzeug mit dem sie jedes ihrer Abenteuer beschreiten und das Werkzeug mit dem sie die Welt erkunden. Daher ist es von größter Bedeutung, ihnen ein glückliches Leben mit gesundem Zahnfleisch und Zähnen zu ermöglichen. Hunde Zahnpflege kann einen ausschlaggebenden Unterschied für das Wohlbefinden und die allgemeine Gesundheit unseres Hundes haben. Finden Sie jetzt heraus, was Sie bei der Hunde Zahnpflege tun oder lieber lassen sollten, um Ihrem Hund eine optimale Mundgesundheit zukommen zu lassen.

Welche Probleme gefährden die Hunde Zahnpflege?

Es mag seltsam erscheinen, aber Hunde sind tatsächlich anfällig für dieselben Zahn- und Zahnfleischprobleme wie Menschen. Plaque auf den Zähnen des Hundes ist zum Beispiel ein ebenso großes Ärgernis wie für uns! Ein typisches Verhalten von Hunden ist das Beißen von Dingen, das Kauen von Gegenständen und das Verwenden von Mund und Zähnen für einfach alles und das am besten so oft wie möglich. Zahnprobleme sind in der Tat die am häufigsten diagnostizierten Erkrankungen bei Hunden über 3 Jahren.

Plaque auf den Zähnen des Hundes

Das häufigste Problem, mit dem wir und unsere vierbeinigen Freunde in Bezug auf die Mundgesundheit konfrontiert sind, ist der Aufbau von Plaque. Plaque ist im Wesentlichen eine mineralische Verbindung, die sich aus Speiseteilchen und Speichel bildet, die sich zu einer klebrigen Ablagerung auf den Zähnen vermischen. Es ist jedoch einfach, mit dem Problem Plaque fertig zu werden. Hier bietet sich eine Zahnpasta oder eine Zahnbürste für Hunde an. Sie sollten das Problem jedoch auf keinen Fall ignorieren, da die zu größeren Problemen führen kann.

Zahnstein bei Hunden

Wenn Plaque zu lange auf den Zähnen verbleibt, können sich noch mehr Mineralien absetzen, bis sich Zahnstein bildet. Zahnstein ist ein weitaus größeres Problem für die Zahngesundheit Ihres Hundes, da er hart ist und fest an den Zähnen Ihres Hundes haftet. Zahnstein kann außerdem das Zahnfleisch schädigen und dazu führen, dass es blutet, rot wird und sich entzündet. Da dies sehr schmerzhaft für den Hund sein kann, sollten Sie so früh wie möglich mit der Zahnpflege Ihres Hundes beginnen und ihm z.B. spezielle Knochen oder Spielzeuge zur Verfügung stellen.

Wenn die Hunde Zahnpflege zur Gesundheitspflege wird

Wenn Zahnstein sich zu einer Gingivitis bildet, wird das Zahnfleisch nicht nur schwach und entzündet, sondern die Blutung bedeutet auch, dass sich im Zahnfleisch Ihres Hundes jetzt offene Wunden befinden. Durch diese können nun Fremdkörper und Bakterien in den Körper und Blutkreislauf gelangen und Ihrem Hund schaden. Ein weiteres Risiko ist, dass Ihr Hund wegen Zahnschmerzen weniger isst, und es so zu weiteren gesundheitlichen Komplikationen kommt. Sie sollten also das Zahnfleisch als Schutzbarriere des Körpers verstehen, und es auch so pflegen.

Gesundes Hundegebiss

Wie wir wissen, testen Hunde fast alles mit ihren Zähnen und denken dabei natürlich nicht an die Gesundheit ihrer Zähne. Das bedeutet, dass die Zähne Ihres Hundes leicht Risse und Brüche erfahren können, wenn sie stärker zubeißen als Ihre Zähne offensichtlich aushalten! Denken Sie an die Zähne Ihres Hundes wie an das Messer in der Küche. Wenn Sie sie stumpf machen, werden sie bei der Arbeit immer weniger effektiv sein. Wenn die Zähne Ihres Hundes abgenutzt sind, werden sie weniger in der Lage sein Ihre Nahrung zu kauen, um das maximale aus ihrer Ernährung zu erhalten.

Pflege der Zähne Ihres Hundes

Auch, wenn viele bei Welpen noch nicht die Notwendigkeit der Zahnpflege sehen, ist das genau der Moment, um damit zu beginnen und den Hund daran zu gewöhnen. Auf diese Weise können Sie ihn mit der Idee der Zahnreinigung vertraut machen und werden dann mit zunehmendem Alter weniger Widerstand erfahren. Nehmen Sie hier am besten die Belohnungstaktik, um eine positive Verbindung zum Zähneputzen zu schaffen. Putzen Sie Ihrem Hund 3-4 Mal die Woche die Zähne, um Ihn daran zu gewöhnen, und gleichzeitig den Mund gesund zu halten.

Ein anderer Weg, die Zähne Ihres Hundes zu pflegen, ist mit einem Hundespielzeug. Es gibt spezielle Hundespielzeuge die extra für das Hundegebiss entwickelt wurden. Sie bestehen meist aus einem Gummiartigen Material, das es dem Hund erlaubt wild und fröhlich drauf herumzubeißen. Dies hält das Hundegebiss gesund, während es die Zähne und Zahnfleisch reinigt und stärkt. Sie können aber auch Hunde Sticks in Betracht ziehen, da dies für Ihren Hund ein leckerer Spaß sein kann und sie die Hunde Zahnpflege gleichzeitig unterstützen.

Nahrungsergänzungen für die Hunde Zahnpflege

Wenn sich Ihr Hund bei der Reinigung der Zähne besonders unwohl fühlt oder Sie nur die Zahnpflege verbessern möchten, sind Nahrungsergänzungsmittel eine gute Wahl. Eine ausgewogene Ernährung und Zahnreinigungs Techniken für Ihren Hund, können durch bestimmte Ergänzungen optimiert werden, die entweder auf gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne abgestimmt sind oder als Plaque-Entferner wirken. Die besten Ergänzungspräparate stammen aus natürlichen Quellen, da sie wirksame Wirkstoffe verwenden, von denen die Zähne Ihres Hundes am meisten profitieren.

Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte bei jedem Anwender anders wirken können.