Animigo Logo

Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Immunitätsunterstützung

Als liebevoller Katzenbesitzer haben Sie ein persönliches Interesse daran, das es Ihrer Katze gut geht, sie gesund ist und für ein langes Leben gesorgt wird. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren die dafür sorgen können Ihrer Katze genau zu bieten. Ein Faktor der allzu oft nicht gut genug berücksichtigt wird ist die Stärkung des Immunsystems bei Katzen. Die Immunität Ihrer Katze ist der Grundstein für ihr Wohlbefinden und die Aufrechterhaltung einer funktionellen Immunität ist eine Voraussetzung für die korrekte Funktion nahezu aller anderen Aspekte ihres Körpers.

Was ist die Immunität Ihrer Katze?

Das körpereigene Immunsystem ist das Ergebnis einer Vielzahl von verschiedenen Zellarten die zusammen ein schützendes Ökosystem bilden. Dieses Ökosystem arbeitet so, dass es fremde Eindringlinge im Körper Ihrer Katze identifiziert, angreift und neutralisiert. Diese Eindringlinge können von überall aus der Umgebung kommen und die Form von einfachen Krankheiten wie Erkältung oder Grippe annehmen, bis hin zu etwas sehr gravierendem. Mit der Stärkung des Immunsystems können Sie also eine sehr wichtige und stützende Hilfe für Ihre Katze sein und sollten daher ein Nahrungsergänzungsmittel in die tägliche Routine einbauen.

Was sind die Risiken für die Immunität meiner Katze?

Das Immunsystem Ihrer Katze ist zwar eine eigene Verteidigungslinie, bedeutet aber nicht das es unempfindlich gegen Schäden ist, die sich negativ auf das Wohlempfinden Ihrer Katze auswirken können. Einige potenzielle Risiken für das Immunsystem Ihrer Katze sind:

Krankheit

Trotz der Tatsache, dass das Immunsystem Infektionen und Krankheiten bekämpft, schwächt es dies während des gesamten Kampfes aber auch. Wenn Ihre Katze bereits krank ist, ist es wichtig sicherzustellen, dass sie sich keine weiteren Krankheiten einfängt, da dies die Immunität erzeugenden Zellen daran hindert die Schutzbarriere wieder aufbauen zu können. Das Immunsystem kämpft bereits mit einer Krankheit und ist somit umso anfälliger für jede weiter auftretende Gefährdung.

Immunschwächekrankheit

Diese Art von Krankheit ist für das Immunsystem Ihrer Katze besonders unangenehm, da sie im Gegensatz zu den meisten Krankheiten auf das Immunsystem selbst abzielt, was für die allgemeine Gesundheit Ihrer Katzen sehr problematisch sein kann. Feline Leukämievirus und das Feline Immundefizienz Virus sind zwei Beispiele für Viren, die zu Problemen bei der Immunität Ihrer Katze führen können. Obwohl sie sehr selten sind sollten sie Ihnen dennoch bekannt sein und benötigen definitiv eine Untersuchung durch Ihren Tierarzt, denn diese Immunschwäche ist für Ihre Katze ein großes Risiko und sollte daher immer unter Beobachtung gehalten werden. Wenn Ihre Katze keinerlei Besserung nach einer Erkrankung aufweist, dann könnte dies vielleicht ein Indiz dafür ein.

Stress

Katzen können genauso gestresst sein wie wir Menschen auch! Stress wird sehr oft als ein Problem übersehen, aber er ist in der Tat ein negativer Zustand, der das Immunsystem Ihrer Katze verheerend beeinflussen kann. Stress ist durch einen Blutdruckanstieg gekennzeichnet, der bei anhaltender Belastung zu Narben und Entzündungen in den Arterien führen kann. Stress hat auch einen großen Einfluss auf die Lymphknoten Ihrer Katze, welche für das Immunsystem unerlässlich sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihre Katze so weit wie möglich von potenziellen Stresssituationen ferngehalten wird und ein wohl behütetes Zuhause hat.

Wie schützen Sie die Immunität Ihrer Katze?

Die Aufrechterhaltung und Stärkung der Immunität Ihrer Katze kann relativ simpel erreicht werden, wenn Sie nur einige notwendige, aber einfache Schritte unternehmen, um Ihrer Katze bei der Bewältigung der alltäglichen Angriffe zu schützen. Diese wären:

Nahrung

Eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung kann der perfekte Weg sein, um die schützende Immunität Ihrer Katze zu fördern. Die Energie, die Ihre Katze durch den Verzehr aufnimmt, wird unter anderem dazu verwendet das Immunsystem anzutreiben, während die Proteine weiße Blutkörperchen aufbauen, die dann an vorderster Front kämpfen. Eine nicht ausgewogene und zu sehr verarbeitete Ernährung kann im Vergleich den gegenteiligen Effekt erzielen, da diese reich an freien Radikalen sind und diese im Körper zelluläre Schäden verursachen können.

Bewegung

Bewegung eignet sich hervorragend zur Stärkung der Immunität, da diese Funktionen im Körper Ihrer Katze wie Proteinsynthese, Kreislauf und Verdauung optimiert. All diese können ausschlaggebende Elemente zur Unterstützung der natürlichen Immunität bereitstellen. Die Ernährung sollte jedoch neben dem Training nicht außer Acht gelassen werden, denn beide Punkte sind in Bezug auf die Förderung der Immunität untrennbar miteinander verbunden. Daher sollten Sie darauf achten, dass Ihre Katze im Verhältnis zu ihrer Aktivität ausreichend hochwertiges Futter frisst.

Nahrungsergänzungen

Nahrungsergänzungsmittel sind oft auf eine bestimmte Funktion zugeschnitten und eignen sich daher ideal zur Ergänzung des gesunden Lebensstils einer bereits aktiven Katze die eine ausgewogenen Ernährung genießt. Nahrungsergänzungen sind auch ein sehr vielversprechender Ansatz bei bereits älteren Katzen, die durch die Jahre vielleicht schon ein geschwächtes Immunsystem besitzen. Bei der Auswahl eines Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung des Immunsystems bei Katzen ist es jedoch wichtig, dass Sie sich auf ein natürliches Präparat ohne Chemikalien konzentrieren. Entscheiden Sie sich am besten für eine Ergänzung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Echinacea, da diese das Immunsystem kräftigen und schützen.


Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte bei jedem Anwender anders wirken können.