Animigo Logo

Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Wie man Bandwürmer bei Hunden behandelt

Besorgt, dass Ihr Hund einen Bandwurm haben könnte? Bandwürmer bei Hunden sind kein angenehmes Thema, aber leider sehr verbreitet bei Hunden jeden Alters. Denn ein einzelner erwachsener Bandwurm kann etwa 1.000-2.000 Proglottiden (Abschnitte eines Bandwurms mit eigenem Fortpflanzungssystem) mit einer gewaltigen Menge von 100.000 Eiern produzieren! Daher ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Hunde diese Parasiten bekommen können, wie die Anzeichen von Bandwürmern bei Hunden aussehen, sowie die besten Möglichkeiten, sie loszuwerden.

Was ist ein Bandwurm?

Eine Art Parasit, Bandwürmer sind einer der häufigsten Darmwürmer, die Hunde aufweisen können. Glücklicherweise sind diese nicht die gefährlichsten für Hunde und viele werden nicht einmal spürbare Symptome zeigen, bis sie es in ihrem Stuhl sehen. Das Hauptproblem bei Bandwürmern ist jedoch, dass sie an Menschen weitergegeben werden können, und uns können sie Probleme bereiten. Es gibt viele verschiedene Arten von Bandwürmern, die jeweils von ihrem eigenen Wirt stammen, was bedeutet, dass es viele Möglichkeiten für Sie oder Ihren Hund gibt, sie zu bekommen. Daher sind Bandwürmer bei Welpen und erwachsenen Hunden sehr häufig, so dass es wichtig ist, dass Sie so viel wie möglich über sie wissen.

Bandwurmarten

Amtlicher Name Zwischenwirt Können Menschen sie bekommen?
Dipylidium Caninum Flöhe Ja - von einem kontaminierten Floh
Taenia Hydatigena oder Taenia Multiceps Schweine, Schafe und Ziegen Ja - durch den Kontakt mit einem Hund mit dem Wurm
Taenia Pisiformis oder Taenia Serialis Hasen und Nagetiere Ja - von infiziertem Rindfleisch
Echinococcus Wildtiere und Nutztiere (z.B. Rinder und Schafe) Ja - durch den Kontakt mit einem Hund mit dem Wurm
Diphyllobothrium Wildtiere & roher/halbgegarter Fisch Ja - von rohem oder halbgegartem Fisch

Wie sieht ein Bandwurm aus?

Ein voll ausgewachsener Bandwurm ist flach, lang (etwa 4-8 Zoll) und besteht aus vielen kleinen Segmenten. Da sie nur dann ausgewachsen sind, wenn sie erfolgreich im Darm Ihres Hundes leben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen kompletten Bandwurm sehen. Stattdessen werden Sie in den meisten Fällen Segmente des Bandwurms im Stuhl oder um den Anus Ihres Hundes herum sehen, die oft im Aussehen an Reiskörner oder kleine Samen erinnern. Dies liegt daran, dass Bandwürmer Proglottiden haben, die Teile ihres Körpers mit ihren eigenen Fortpflanzungssystemen und voll von Bandwurmeiern sind, die abreißen können. Wenn diese gerade ausgeschieden wurden, sehen diese Bandwurmsegmente weiß aus und können sich sogar leicht bewegen. Wenn sie jedoch bereits vor einiger Zeit lang ausgeschieden wurden, können sie austrocknen und als harte gelbe, kristallartige Flecken erscheinen.

Wie bekommen Hunde Bandwürmer?

Bandwürmer sind ein sehr häufiger Darmwurm und daher ist es für Ihren Hund sehr einfach, sie zu bekommen. Bandwürmer werden durch einen Zwischenwirt weitergeleitet. Das bedeutet, dass sich ihre Larven in einem kleineren Wirt entwickeln, bevor sie an einen Hund weitergegeben werden, wo sie dann reifen können (oder ein anderes größeres Tier wie Katzen oder Menschen). Denn ein Hund kann nicht einfach durch das Ei infiziert werden, sondern muss den Zwischenwirt fressen, was den Lebenszyklus des Bandwurms bei Hunden etwas von dem anderer Darmwürmer unterscheidet.

Eier von Zwischenwirt aufgenommen: Kleines Säugetier bei Taenia oder Flöhe oder Läuse bei Dipylidium ? Zwischenwirt aufgenommen ? Ausgewachsene Würmer im Dünndarm ? Endsegmente von ausgewachsenen Würmern in Fäkalien ausgeschieden ? Eier in Fäkalien ausgeschieden

Es gibt viele verschiedene Zwischenwirte, in denen jede Art von Bandwurm gedeiht. Am häufigsten sind Flöhe, da diese bereits ein großes parasitäres Problem für Hunde sind, aber es gibt auch viele andere. Dazu gehören Hasen, Nagetiere, Vögel, Wildtiere, Rinder, Nutztiere sowie roher oder halbgegarter Fisch. Das bedeutet aber nicht, dass Sie Angst haben sollten, wenn Ihr Hund in die Nähe des Lebensraums dieser Tiere geht oder dass Sie es vermeiden sollten, ihnen Fleisch und Fisch zu geben; Ihr Hund kann nur Bandwürmer davon bekommen, wenn diese infiziert wurden. Wenn Sie vernünftige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, wie z.B. den Hund nicht in die Nähe von toten Tieren zu lassen und sicherzustellen, dass Sie Fleisch und Fisch gründlich kochen, bevor Sie es Ihrem Hund geben, dann kann das Risiko drastisch reduziert werden.

Anzeichen von Bandwürmern bei Hunden

Was die Anzeichen von Bandwürmern bei Hunden angeht, so sind sie zum Glück einer der wenigen Darmparasiten, die im Stuhl deutlich zu erkennen sind. Bandwürmer im Hundehaufen sehen oft aus wie kleine Reiskörner und können auch um ihren Anus oder auf ihrer Bettdecke gefunden werden. Wenn sie an den Haaren um ihren Anus kleben bleiben, werden Sie feststellen, dass Ihr Hund seine Hintern über den Boden reibt oder an der Stelle leckt und beißt, was auf die Reizung zurückzuführen ist. Wenn Sie Ihren Hund dabei beobachten, sollten Sie, bevor Sie ihn zur Rede stellen, einen Blick auf den Bereich selbst werfen und sehen, ob dies das Problem sein könnte, bevor Sie davon ausgehen, dass es etwas anderes ist.

Die Bandwürmer verursachen keine inneren Probleme, wie andere Darmwürmer, ihre nicht sichtbaren Symptome sind nicht ganz so offensichtlich und können oft mit anderen Problemen oder Krankheiten verwechselt werden. Ein starker Bandwurmbefall kann jedoch neben den sichtbaren Wurmsegmenten im Stuhl einige Anzeichen zeigen. Dies beinhaltet die Gewichtsabnahme trotz des Verzehrs der gleichen Mengen und auch Erbrechen, wenn die Würmer ihren Weg zum Magen Ihres Hundes finden.

Bandwurmbehandlung bei Hunden

Wenn Sie denken, dass Ihr Hund Bandwürmer hat, gibt es Möglichkeiten die Sie ausprobieren können um zu helfen. Wenn Sie unsicher sind oder denken, dass es ernst sein könnte, bringen Sie Ihren Hund zum Tierarzt zur eingehenden Untersuchung. Möglicherweise verlangen sie, dass Sie eine Stuhlprobe mitbringen, damit sie den Kot Ihres Hundes auf sichtbare Anzeichen des Wurms untersuchen können. Sie können Ihnen dann bei einer geeigneten Bandwurmbehandlung für Hunde helfen, die den Bandwurm tötet, damit er mit dem Stuhl ausgeschieden werden kann. Sie können auch eine Bandwurmbehandlung für Welpen anfordern, wenn Sie denken, dass eine Mutter sie auf ihren Wurf übertragen haben könnte. Ihr Tierarzt wird Ihnen auch höchstwahrscheinlich zukünftige präventive Maßnahmen vorschlagen, um eine Rückkehr der Würmer zu verhindern. Weitere Maßnahmen finden Sie bei Tierärzten oder auch online, wenn Sie z.B. natürliche Produkte suchen.

Präventivmaßnahmen für Bandwürmer bei Hunden

  • Verwenden Sie einen vorbeugenden Hundeentwurmer
  • Halten Sie Flöhe fern
  • Vermeiden Sie potenzielle Zwischenwirte
  • Halten Sie ihren Wohnbereich sauber
  • Waschen Sie sich die Hände, wenn Sie Zeit im Freien verbringen

Die beste Art, wie man mit Bandwürmern bei Hunden umgeht, ist nicht zu warten, bis man die Anzeichen bemerkt und dann etwas tut, sondern vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um das Risiko zu verringern, dass sie überhaupt erst Würmer bekommen. Zum einen gibt es auf dem Markt viele präventive Bandwurmtabletten für Hunde, die bei regelmäßiger Anwendung gegen diese lästigen Parasiten helfen können. Außerdem können Sie allgemeine Hundeentwurmer kaufen, die bei der Vorbeugung einer Reihe von Darmwürmern, einschließlich Bandwürmern, helfen können.

Eine weitere Möglichkeit, zu verhindern, dass Ihr Hund Bandwürmer bekommt, ist die Flohbekämpfung, da sie einer der häufigsten Zwischenwirte für die Bandwurm-Larven ist. Dies kann entweder durch die Verwendung eines Flohvernichtungsmittels oder eines abschreckenden Mittels geschehen oder durch die Vermeidung von Gebieten, die bekanntermaßen Flöhe oder andere Tiere mit einem Flohbefall aufweisen. Auf die gleiche Weise sollten Sie auch sicherstellen, dass Ihr Hund keinen der anderen Zwischenwirte, einschließlich Nagetiere und wilde Tiere, meidet und dass er kein rohes oder halbgegartes Fleisch isst.

Andere Methoden, um das Risiko von Bandwürmern bei Hunden zu verringern oder ihre Rückkehr zu verhindern, sind die Sauberkeit und Ordnung in ihren Wohnräumen. Dazu gehört das regelmäßige Waschen der Bettwäsche, das Aufnehmen des Kotes und das Sauberhalten der Außenumgebung. Wenn Sie Kinder haben, die regelmäßig draußen spielen oder mit einem Tier in Kontakt gekommen sind, das Bandwürmer haben könnte, sollten Sie auch sicherstellen, dass sie sich die Hände gründlich waschen, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Andere interessante Artikel

Empfohlene Produkte

Teilen mit