• Diskreter Service

    Neutrale Verpackung und diskrete Bezahlung

  • Gratis Lieferung (D, AT, CH) ab 60€ Bestellwert

    Schnelle und zuverlässige Lieferung

  • Sicher & Einfach Zahlen

    Viele verschiedene Zahlungsmethoden

Wie pflegt man Katzen?

Wie viele Tiere (oder Haustiere) sind Katzen in der Regel ziemlich sauber. Meist wird der Tag zwischen schlafen, essen, neugierig sein und der Körperpflege aufgeteilt. Trotz das Ihre Katze selbst viel Zeit mit der eigenen Katzenpflege verbringt, gibt es Möglichkeiten die Sie noch ausschöpfen können, um Ihrer Katze noch ein bisschen mehr zu geben. Dadurch werden sie nicht nur gut aussehen, sondern Sie können auch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden im Auge behalten und ihnen die Liebe und Zuneigung geben, die sie verdienen.

Was ist Katzenpflege?

Die Katzenpflege kann für jeden Katzenbesitzer verschiedene Dinge bedeuten. Für manche bedeutet es nur ihr Fell zu bürsten, während andere es als ein gründliches Programm mit mehreren Schritten betrachten. Katzenpflege kann eine Reihe von verschiedenen Bereichen umfassen, einschließlich das Fell säubern, sie baden, ihre Mundhygiene unterstützen und die Katzenkrallen schneiden. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihre Katze sauber und gesund halten können. Es geht darum, den richtigen für Sie zu finden.

Wieso müssen wir Katzenpflege betreiben?

Sich um Ihren tierischen Freund zu kümmern ist so viel mehr als ihn zu füttern und ihnen ein bisschen Liebe und Aufmerksamkeit zu geben. Als Haustier sind Katzen in ihrem Verhalten und ihren täglichen Gewohnheiten nicht wie Hunde; Katzen laufen in der Regel frei herum um neue Orte zu erkunden und werden nicht überwacht. Daher wissen Sie meist auch gar nicht wo Ihre Katze den ganzen Tag war. Das bedeutet, dass sie alle Arten von Schmutz und sogar Flöhe oder Zecken aufnehmen können. Daher ist die regelmäßig Katzenpflege wichtig, damit Sie sie im Auge behalten können.

Vorteile der Katzenpflege

  • Hilft, das Fell Ihrer Katze sauber und gesund zu halten
  • Verhindert die Bildung von Haarballen
  • Stimuliert den Kreislauf
  • Ermöglicht Ihnen, nach Flöhen und Milben zu suchen
  • Ermöglicht das Verfolgen von Gesundheitsproblemen
  • Lässt Ihrer Katze Ihre Zuneigung zeigen
  • Bietet Zeit um die Bindung zu stärken

Wie man mit der Katzenpflege anfängt

Wenn Sie Ihre Katze noch nie zuvor gepflegt haben oder wenn Sie gerade ein Kätzchen in Ihrem Haus willkommen geheißen haben, dann werden Sie nicht verrückt und versuchen Sie alles auf einmal zu tun. Geben Sie ihnen etwas Zeit, sich an die Idee zu gewöhnen, sie zu pflegen und sich wohl zu fühlen. Für die Katzenpflege ist es wichtig einen entspannten und ruhigen Zeitpunkt zu wählen. Niemals sollten Sie die Katzenpflege beginnen, wenn die Katze ängstlich, aggressiv, beim essen oder beim Geschäft verrichten ist. Vielleicht warten Sie bis nach dem Essen, wenn sich Ihre Katze einen bequemen Platz gesucht hat, um sie dann entspannt zu bürsten. Sobald Sie das Gefühl haben, dass Ihre Katze für ein bisschen Pflegezeit bereit ist, starten Sie ganz behutsam. Lassen Sie sie nicht sofort in die Badewanne fallen, sondern versuchen Sie sie 5-10 Minuten lang sanft zu bürsten, das entspannt und macht es einfacher.

Die Pflege von Langhaarkatzen und Kurzhaarkatzen

Jede Katze ist anders und hat unterschiedliche Pflegebedürfnisse. Langhaarige Katzen brauchen offensichtlich viel mehr Aufmerksamkeit der Fellpflege, da es leicht verfilzt, verknotet und schmutzig wird. Die Fellpflege einer kurzhaarigen Katze auf der anderen Seite kann weniger Arbeit sein, da Sie Schmutz und Knoten direkt sehen können. Egal welche Art von Fell Ihr vierbeiniger Freund hat, sie müssen noch gepflegt werden!

Katzenpflege mit der Bürste

Das Bürsten ist für die Katze ideal und kann dabei helfen, das Fell gesund und gepflegt zu halten. Es kann auch Fett, Schmutz oder abgestorbene Haare entfernen, um das schöne darunter liegende Katzenfell sichtbar zu machen. Verwenden Sie für kurzhaarige Katzen einen feinzahnigen Metallkamm und führen Sie ihn von Kopf bis Schwanz durch das Fell, um Schmutz zu entfernen. Danach verwenden Sie eine Borsten Katzenbürste oder eine weiche Gummibürste, um loses Haar zu entfernen.

Bei langhaarigen Katzen benutzen Sie eine breit gezahnte Katzen Pflegebürste, um Schmutz zu entfernen und Knoten zu entwirren. Verwenden Sie dann eine Katzenbürste, um überschüssiges Haar zu entfernen. Sie können auch eine unbenutzte Zahnbürste nutzen, um das empfindliche und komplizierte Fell im Gesichtsbereich zu pflegen. Es wird allgemein empfohlen, kurzhaarige Rassen etwa 1-3 mal pro Woche und langhaarige Rassen täglich zu bürsten, aber es hängt wirklich von der jeweiligen Katze und ihren Bedürfnissen ab. Sie kennen Ihre Katze am besten, daher sollten Sie tun was für Ihre Katze das Beste wäre.

Wenn Sie Katzenhaare bürsten, achten Sie immer darauf mit dem Strom zu kämmen und nicht entgegengesetzt der Haare. Seien Sie besonders vorsichtig und sanft um die Augen und das Gesicht herum sowie Bauch und Brust. Sollte Ihr vierbeiner die Katzenpflege etwas mühsam finden, dann streicheln und reden Sie zur Beruhigung mit ihm. Sie können auch Leckereien anbieten, um sie abzulenken und ihre Aufmerksamkeit von der Katzenbürste abzuwenden.

Ist das Katzenfell verfilzt? Die Pflege von Langhaarkatzen

Wenn Sie auf hartnäckige Knoten oder Verfilzungen bei Katzen stoßen, können diese schwer zu entfernen sein. Achten Sie darauf besonders sanft zu sein, um sie nicht zu verletzen. Wenn eine normale Katzenbürste keine Lösung schafft, dann versuchen Sie sie langsam und vorsichtig mit den Finger auseinander zu reissen. Benutzen Sie keine Schere bei schweren Verfilzungen, da das Risiko zu hoch ist die Katze zu verletzen. Stattdessen sollten Sie vielleicht Ihren Tierarzt oder ein professionellen Tiersalon aufsuchen. Der beste Weg mit Verfilzungen umzugehen, ist jedoch Vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Regelmäßiges Bürsten wird die schrecklichen Verfilzungen erheblich verringern und es sowohl für Sie als auch für Ihren pelzigen Freund viel einfacher machen, wenn ein kleiner Knoten erscheint.

Wie soll ich meine Katze waschen? Sie können Katzen baden!

Obwohl Katzen sich im Allgemeinen selbst reinigen können, ist es am besten sie gelegentlich oder regelmäßig zu baden, wenn sie stinken oder klebrig sind. Die meisten Katzen hassen die Badezeit und haben eine echte Abneigung gegen Wasser, deshalb ist Katzenpflege nicht immer einfach. Beginnen Sie mit dem Baden Ihrer Katze, wenn sie in einem glücklichen und ruhigen Zustand sind. Obwohl sie ein bisschen genervt sein können, wenn sie in ein Bad gelegt werden, ist es immer am besten mit ihnen an der richtigen Stelle anzufangen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Wassertemperatur nicht zu heiß oder zu kalt ist. Eine Gummimatte oder ein Handtuch in die Badewanne zu legen verhindert ein hektisches Ausrutschen der Katze.

Sobald Sie Ihre Katze vorsichtig in die Badewanne gelegt haben und beruhigt haben, können Sie mit der Katzenpflege beginnen. Benutzen Sie ein katzenspezifisches Shampoo, das mild und sanft zu ihrer Haut ist. Sobald das Fell nass ist, massieren Sie es sanft ein. Folgen Sie immer den Anweisungen auf Ihrem Katzenshampoo, aber in der Regel ist es immer sinnvoll es zuerst mit Wasser zu verdünnen. Waschen Sie das Katzenshampoo gründlich raus. Danach können Sie die Katze aus der Badewanne nehmen und sie mit einem Handtuch trocknen. Zum Ende jedes Katzenbad sollten Sie Ihrer Katze einen Leckerbissen für die gute Arbeit anbieten!

Pflegeprodukte für Katzen

Um Ihnen bei der Katzenpflege von zu Hause aus zu helfen, gibt es eine ganze Reihe praktischer Produkte, um die Dinge ein wenig einfacher zu machen. Dies umfasst die Grundausstattung wie eine Katzenpflege Bürste, Haarschneidemaschinen und Katzenshampoos, bis hin zu komplizierten Werkzeugen wie Reinigungssprays und Rasierern für Zuhause. Diese können alle in Preis und Qualität variieren, weshalb wir empfehlen auf seriösen Webseiten oder Geschäften die Produkte für Ihr Zuhause zu beziehen. Es gibt auch eine Vielzahl von Katzenhygiene Produkten die Sie ausprobieren können, einschließlich tierfreundliche Tücher und Lotionen.

Wenn Katzenpflege zu Hause ein bisschen viel für Sie erscheint, dann nehmen Sie doch die Hilfe einer professionellen Katzenpflege in Anspruch. Sie können Ihnen vielleicht sogar einige Tipps und Tricks für Zuhause geben, um mit der künftigen regulären Katzenpflege fertig zu werden. So oder so, solange Ihre Katze gepflegt und gesund gehalten wird, können Sie und Ihr Katzenfreund gemeinsam glücklich sein!