• Qualitätsgesichert

    100% Geld-zurück-Garantie

  • Versandkostenfrei

    (DE) ab 75€ und (CH) ab 100€ Bestellwert

  • Niedrige Preise

    Finden Sie den günstigsten und erhalten Sie die Differenz zurück

Arthritis bei Hunden - Ein Leitfaden, der Ihnen bei der Pflege des Hundes und Ihrer Knochen helfen kann

Arthritis bei Hunden

Wenn wir ein medizinisches Problem betrachten, das bei älteren Menschen unglaublich häufig vorkommt, können wir feststellen, das viele dieser Probleme auch bei Hunden auftreten können. Ein Paradebeispiel ist Arthritis bei Hunden und wie Hunde, ähnlich wie Menschen, die Symptome von Arthritis und die damit verbundenen Komplikationen erleben können.

Aber was ist Arthritis?

Arthritis ist eine sehr häufige Erkrankung, die typischerweise später im Erwachsenenalter auftritt. Es ist eine Gelenkentzündung die sich durch Steifheit, Bewegungsmangel und einigen oft ziemlich starken Schmerzen kennzeichnet. Diese Symptome der Arthritis sind oft die Folge warum Sie einige ältere Menschen sehen, die mit Stöcken oder in einer unnatürlichen Haltung gehen. Rheuma bei Hunden macht da keinen Unterschied in den Gelenken.

Wie weiss ich ob mein Hund darunter leidet?

Die Symptome von Arthritis bei Hunden folgen vielen dem gleichen Muster wie bei Menschen. Ist Ihr Hund freiwillig weniger aktiv? Hat Ihr Hund mit langen Stecken und Spaziergängen zu kämpfen? Hinkt er beim gehen oder laufen? Mit diesen Fragen sollten Sie sich auseinandersetzen, wenn Sie befürchten Ihr Hund könnte unter Arthritis leiden. Sollte er darunter leiden, dann ist eine sofortige schmerzlindernde Behandlung beim Hund erforderlich.

Was sind die Ursachen von Arthritis bei Hunden?

Im Gegensatz zu den Symptomen von Arthritis bei Hunden sind die Ursachen ziemlich unterschiedlich. Wie beim Menschen spielt auch hier das Alter eine große Rolle, da sich die Symptome im Laufe des Lebens entwickeln und sich später manifestieren können. Die Ursache für die Steifheit und den Schmerz ist im Wesentlichen eine Gelenkentzündung betroffenen als Folge von Reibung zwischen den Knochen. Diese Reibung entsteht entweder durch das Altern oder kann mit früheren Traumata in Verbindung gebracht werden - was die Genesung nach einem Knochenbruch oder einem Unfall so essentiell wichtig macht. Arthritis kann auch im Laufe der Zeit immer schlimmer werden, weshalb es wichtig ist eine Hund Arthritis Behandlung so schnell wie möglich anzuwenden.

Arthritis Linderung für Hunde

Es gibt ein paar spezielle Möglichkeiten wie Sie Ihrem Hund Schmerzlinderung bei Hunde Arthritis verschaffen können und in ein paar von ihnen gehen wir jetzt konkreter ein.

Ein proaktiver Hund

Stellen Sie sich die Gelenke Ihres Hundes wie die Zahnräder an einem Fahrrad vor. Wenn Sie das Fahrrad draußen stehen lassen und es nicht benutzen, werden die Zahnräder allmählich steif und rostig. Auf eine seltsame Art und Weise gilt das auch für Ihren geliebten haarigen Begleiter. Nehmen Sie Ihren Hund zu vielen Spaziergängen mit, so das sie genügend Bewegung bekommen und kontinuierlich die Skelettmuskulatur trainiert wird. Eine gute Vorbeugung für das Rheuma beim Hund.

Wenn sich bereits Symptome von Arthritis bei Ihrem Hund zeigen, könnte es sich lohnen bestimmte Übungen als natürliche Schmerzlinderung für Ihren Hund in betracht zu ziehen. Schwimmen ist zum Beispiel eine gute Möglichkeit die Stärke in den Gelenken Ihres Hundes aufzubauen, wenn sie bereits schwach sind. Wir wissen selbst zu gut wie anstrengend das Abtrocknen bei einigen Hunden sein kann und das Hunde nicht an jedem See gern gesehen sind. Jedoch ist schwimmen aufgrund seiner nicht-lasttragenden Eigenschaften fantastisch um den Knorpel in den Gelenken zu stärken.

Hunde Diät

Mit großer Sicherheit kann man sagen, dass Hunde eher bereit sind alles zu essen was vor ihnen liegt als wir Menschen. Dies bietet ihnen einen biologischen Vorteil, wenn es darum geht Vorbeugende Massnahmen bei Hunde Arthritis zu sich zu nehmen. Überprüfen Sie immer das Etikett, damit Ihr Hund nahrhafte Mahlzeiten bekommt die ihm auch gut tun. Dieses Prinzip gilt auch für die Mikronährstoffe. Wenn Sie die Ernährung bei Arthritis maximieren möchten, wäre eine ausgewogene Ernährung Ihres Hundes mit frischem Fleisch und Fetten für die Protein- und Hormonsynthese sowie hochwertige Nahrungsergänzungsmittel für Hunde ein guter Start.

Synthetische Heilmittel

Es gibt viele zusätzliche Möglichkeiten die Sie ergreifen können, wenn es um die Behandlung der Arthritis bei Hunden geht. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), die die Gelenkentzündung bei Hunden reduzieren und somit die Schmerzen senken. Viele synthetische chemische Heilmittel lindern die Symptome, jedoch können sie auch mehr Probleme verursachen als sie lösen, da Nebenwirkungen abhängig vom spezifischen Szenario Ihres Hundes eine Rolle spielen können. Synthetische chemische Heilmittel sind stark und immer eine Möglichkeit, aber realistisch sollten sie nur aufgenommen werden, wenn eine Schmerzlinderung auf keine andere Weise für Ihren Hund erreicht werden kann.

Natürliche Heilmittel

Eine weitaus bessere Art und Weise in Bezug auf Arthritis bei Hunden und deren Symptome zu reagieren ist, auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten, viel Bewegung und die Unterstützung durch natürliche Nahrungsergänzungen in Anspruch zu nehmen. Glucosamin für Hunde ist ein Paradebeispiel für eine natürliche Hunde Arthritis Ergänzung, den Sie in den Lebensalltag Ihres pelzigen Freundes einbauen können. Glucosamin ist eine natürlich vorkommende Verbindung die in Schalentieren zu finden ist. Ausführliche Studien haben bereits eine Reparatur von Knorpel durch die Aufnahme belegen können. Natürliche Heilmittel können auch als die freundlichste Weise bezeichnet werden um Ihrem Hund zu helfen, da sie nicht auf irgendwelche stressigen Injektionen oder Verfahren zurückgreifen müssen.

Natürliche Schmerzlinderung und Prävention für Ihren Hund

Insgesamt ist es schwierig eine spezifische Behandlung für Ihren Hund zu empfehlen, da wie beim Menschen jeder Hund anders ist. Was wir jedoch sagen möchten ist, das Hunde wie auch Menschen Lebewesen sind und wir dementsprechend Arthritis bei Hunden behandeln müssen.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund täglich genügend Bewegung hat, um seine Gelenke zu mobilisieren und zu benutzen bevor er Probleme mit ihnen bekommen. Das wird sie glücklicher machen und sie auch davon abhalten fettleibig zu werden. Ein übergewichtiger Hund belastet eher seine Gelenke, was oft eine Rolle bei der Entstehung von Arthritis spielt.
  • Kümmern Sie sich um ein angemessenes Essen für Ihren Hund. Eine ausgewogene Ernährung bei Arthritis ist ideal, um das natürliche Wachstum und die Reparatur zu unterstützen und ihnen Energie zum Toben zu geben.
  • Schlussendlich können qualitativ hochwertige natürliche Ergänzungen helfen eine bereits ausgewogene Diät und aktiven Lebensstil zu unterstützen und sicherzustellen, dass der Körper Ihres Hundes alles tut um Arthritis auf Zellebene zu verhindern!

Halten Sie Ihren Hund nach diesen drei Regeln und sie werden schnell auf dem Weg zu einem längeren und erfüllten Leben sein, wo Gelenkschmerzen bei Ihrem Hund das letzte ist worüber Sie sich Sorgen machen sollten.