• Qualitätsgesichert

    100% Geld-zurück-Garantie

  • Versandkostenfrei

    (DE) ab 75€ und (CH) ab 100€ Bestellwert

  • Niedrige Preise

    Finden Sie den günstigsten und erhalten Sie die Differenz zurück

Wie man die Ohren von Katzen reinigt

Wenn es um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Katze geht, gibt es viele Bereiche, die zwar unbedeutend erscheinen, aber einen großen Unterschied machen können. Die Ohrreinigung ist eines dieser wichtigen Rituale und sollte regelmäßig Bestandteil Ihrer Katzenpflege sein. Katzenohren sind eine komplexe Sache und benötigen Pflege, genau wie unsere, um sie gesund zu halten. Um Ihnen bei der Reinigung verschmutzter Katzenohren zu helfen und potenzielle Probleme zu verhindern, haben wir hier einige praktische Tipps zum Reinigen von Katzenohren.

Warum muss ich die Ohren meiner Katze reinigen?

Haben Sie jemals Wachsanhäufungen im Ohr gehabt und diese haben Ihr Gehör beeinträchtigt? Nun, das kann auch bei Ihrer Katze passieren! Wachs, Schmutz und Ablagerungen können sich leicht aufbauen und den Gehörgang blockieren, was zu Hörschwierigkeiten und anderen Problemen führt. Im Allgemeinen sind Katzen ziemlich gut darin, sich sauber zu halten, und ihre Ohren haben ihre eigenen natürlichen Reinigungsmechanismen. Trotzdem können Katzenohrprobleme auftreten, die sie selbst nicht bewältigen können, z.B. Milben, Infektionen und Blasen. Um Ihrer Katze zu helfen, mit diesen Problemen umzugehen und um das Risiko zu verringern, dass sie auftreten, sollte eine regelmäßige Ohrreinigung zu einem Teil Ihres Pflegeplans gemacht werden.

Die Ohren Ihrer Katze verstehen

Bevor Sie blind herumstochern und Schaden anrichten, wenn Sie versuchen, die Ohren Ihrer Katze zu reinigen, müssen Sie sich mit deren Anatomie vertraut machen. Da ist zunächst das Außenohr, das in zwei Teile geteilt ist - die Ohrmuschel und der Gehörgang. Die Ohrmuschel ist der sichtbare äußere Teil des Ohres, der mit Fell bedeckt ist, und der Kanal ist der empfindliche "Tunnel" zum Innenohr. In Katzenohren gibt es ähnliche Teile wie beim Menschen, wie das Trommelfell und das Innenohr, wo sie Geräusche verarbeiten und das Gleichgewicht halten. Dieser Teil ist extrem wichtig, da er nicht dafür da ist, um Geräusche zu hören, sondern es ihnen auch ermöglicht, erfolgreich aus großer Höhen zu springen! Wenn Sie ihre Ohren reinigen, müssen Sie daher sicherstellen, dass Sie ihre Komplexität respektieren und alle Wachse, Schmutz und Ablagerungen entfernen, um sie gesund zu halten.

Überprüfung von Katzenohren

Der erste Schritt zur Reinigung von Katzenohren ist ein genauer Blick. Dies mag einfach erscheinen, aber dadurch können Sie sehen, ob es irgendwelche Probleme gibt, um die Sie sich kümmern müssen. Beginnen Sie, indem Sie auf der Außenseite des Ohres nach sichtbarem Schmutz, Schnitten, Schwellungen oder kahlen Stellen suchen. Äußere Ohrprobleme könnten einfach Kratzer sein, die sich selbst heilen, aber so etwas wie Schwellungen könnten Symptome für ein größeres Problem sein, das möglicherweise die Aufmerksamkeit eines Tierarztes erfordert. Parasiten, insbesondere Ohrmilben, können nicht einfach durch Reinigung entfernt werden und benötigen ein bestimmtes Parasitenbekämpfungsmittel, um sie loszuwerden. Danach schauen Sie in ihr Ohr, um Wachsansammlungen und Veränderungen in der Ohrstruktur oder schlechte Gerüche zu erkennen, die auf eine bakterielle Infektion hinweisen könnten. Jedes größere Problem muss separat behandelt werden und bedeutet, dass Sie vor der Reinigung besonders vorsichtig sein müssen.

Wie man Katzenohren reinigt

Wenn Sie keine medizinischen Probleme und nur ein Paar schmutzige Katzenohren sehen, dann können Sie mit der Reinigung beginnen! Beginnen Sie mit der Zusammenstellung aller benötigten Hilfsmittel und Produkte. Dies können Leckereien, Tücher und Watte sein. Um die Ohrreinigung zu erleichtern, brauchen Sie auch Ihren besten Freund - einen natürlichen Ohrreiniger speziell für Haustiere! Dann können Sie anfangen:

  • Vergewissern Sie sich, dass sich Ihre Katze ruhig und entspannt ist, und wenn sie die Ohrreinigung nicht mag, dann brauchen Sie möglicherweise jemand anderen, der sie behutsam festhält.
  • Wenn sich etwas auf der Außenseite ihres Ohres befindet, verwenden Sie warmes Wasser und einen Wattebausch, um es sanft von ihrem Fell abzuwischen.
  • Geben Sie für das Innere ein paar Tropfen (oder wie vom Produkt vorgeschrieben) Ohrreiniger direkt in ihr Ohr. Massieren Sie sanft die Ohrmuschel, um Wachs oder Schmutz zu entfernen.
  • Entfernen Sie jeden Schmutz mit etwas Watte und lassen Sie sie bei Bedarf den Kopf schütteln, um etwas loszuwerden, das Sie nicht sicher erreichen können.
  • Wischen Sie mit einem Tuch vorsichtig die Außen- und Innenseite des Ohres ab, um Wachs, Schmutz oder Lösung zu entfernen.
  • Vergessen Sie nicht, die Reinigung abzuschließen, indem Sie sie mit Lob, Streicheleinheiten und köstlichen Leckereien belohnen!

Warum einen Ohrreiniger für Haustiere verwenden?

Katzenohrreiniger sind Ihr Retter, um Katzenohren sicher auszuwaschen! Viele Leute denken, dass sie sich nicht darum kümmern müssen und dass einfaches Wasser in Ordnung ist - sie liegen falsch! Wasser setzt sich im Ohr ab und bildet die perfekte Voraussetzung für das Wachstum von Hefe, was dann zu einer bösen Katzenohreninfektion führt. Die richtigen Ohrreiniger sind sorgfältig darauf abgestimmt, Schmutz und Wachs in den Ohren Ihrer Katze zu entfernen, aber dann schnell zu trocknen, so dass sie sauber und gesund bleiben. Also, woher wissen Sie, welche Sie wählen sollen? Bei der Wahl Ihres Ohrreinigers sollten Sie auf ein paar Dinge achten.

Das Wichtigste bei der Auswahl eines Ohrreinigers ist, dass Sie sich die Inhaltsstoffe ansehen! Chemisch behandelte Reinigungsmittel trocknen zwar schnell, verursachen aber auch Irritationen und verletzten so Ihren armen pelzigen Freund. Entscheiden Sie sich stattdessen für einen natürlichen Katzenohrreiniger, der eine sorgfältige Kombination aus pflanzlichen Inhaltsstoffen verwendet, die nicht reizen und ungiftig sind. Einige großartige natürliche Inhaltsstoffe, sind die, die vor Bakterien schützen, z. B. Antimykotika wie Teebaumöl und Hamamelis. Weitere sind die, die ihre natürliche Widerstandsfähigkeit wie Sonnenhut schützen und solche, die sanft und beruhigend sein können, wie Aloe Vera. Neben der Suche nach natürlichen Inhaltsstoffen sollten Sie auch darauf achten, dass es speziell für Haustiere ist. Es gibt viele Ohrentropfen für Menschen auf dem Markt, aber diese werden unterschiedliche Formulierungen und Anwendungen haben, so dass es am besten ist, eine speziell für Tiere zu wählen.

Kann ich die Ohren meiner Baby-Katze reinigen?

Ja! Die Ohren des Kätzchens sind zwar kleiner und empfindlicher, können aber trotzdem schmutzig werden! Sie benötigen jedoch aufgrund der Komplexität im Vergleich zu erwachsenen Katzenohren etwas mehr Zeit und Aufmerksamkeit. Achten Sie beim Umgang mit einem Katzenbaby darauf, dass Sie nur einen sanften Ohrreiniger verwenden und sich die Zeit nehmen, um es nicht zu erschrecken oder zu schädigen. Eine erwachsene Katze kann auch zur Ohrreinigung herangezogen werden, so dass sie mehr Geduld aufbringen kann, als ein Kätzchen. Wenn Sie diesen Teil der Pflege jedoch in jungen Jahren meistern können, kann es viel einfacher sein, ihre Ohren ein Leben lang zu reinigen, da sie sich entspannter fühlen und wissen, was sie tun sollen.

Wie oft sollte ich die Ohren meiner Katze reinigen?

Genau wie der Rest Ihrer regelmäßigen Pflege-Routine sollten Sie die Ohren Ihrer Katze regelmäßig auf Probleme oder Anomalien überprüfen. Dies sollte in der Regel wöchentlich erfolgen und beinhaltet lediglich einen kurzen Blick auf die Außen- und Innenseite der Ohren. Wann Sie die Ohren Ihrer Katze tatsächlich reinigen sollten, hängt jedoch wirklich von Ihrer Katze und ihren Bedürfnissen ab. Die meiste Zeit können Katzenohren sich selbst reinigen, aber Sie können immer von Zeit zu Zeit helfen, um mögliche Probleme mit den Katzenohren zu vermeiden. Wenn Sie irgendeine Art von Problem bemerken, insbesondere eine Katzenohrentzündung, erfordert dies nach Rücksprache mit einem Tierarzt in der Regel eine tägliche Reinigung, um das Problem oder die Infektion loszuwerden.

Tipps zur Katzenohrreinigung

Wenn es darum geht, schmutzige Katzenohren zu reinigen, braucht es wirklich nur Übung und Regelmäßigkeit, um die richtige Technik zu finden. Hier sind ein paar praktische Tipps, die helfen können, besonders, wenn Sie ein Anfänger sind oder noch versuchen, die beste Ohrreinigungstechnik herauszufinden:

Die Decken-Methode

Wenn sich Ihre Katze beim Reinigen ihrer Ohren windet, versuchen Sie es mit einer Decke. Legen Sie diese um sie. Dies kann ihnen nicht nur helfen, sie still zu halten, sondern gibt ihr auch das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Achten Sie nur darauf, dass sie nicht zu eng anliegt und dass sie Ihrer Katze nicht weh tun!

Holen Sie sich Hilfe

Wenn Sie keine Decke verwenden möchten, kann es nützlich sein, eine zweite Person zu haben, die Ihre Katze ruhig hält, damit Sie sich darauf konzentrieren können, ihre Ohren zu reinigen und keinen Schaden oder Beschädigung durch Multitasking zu verursachen.

Nie ein Wattestäbchen verwenden

Verwenden Sie kein Wattestäbchen beim Reinigen der Innenseite ihrer Ohren (nur der äußeren Ohrläppchen), da dies den Schmutz noch weiter nach unten drücken und unsichtbare Schäden an ihrem empfindlichen Gehörgang verursachen kann.

Geben Sie Leckerlis!

Achten Sie darauf, dass Sie bei der Reinigung immer genügend Leckerlis zur Hand haben. Einige Katzen brauchen vielleicht etwas mehr Ermutigung, um still zu bleiben, so dass es eine große Motivation sein kann, ihnen Leckereien zu geben.

Geduld ist perfekt

Zu guter Letzt: Haben Sie etwas Geduld! Katzen verstehen nicht, dass Sie nur versuchen zu helfen, also seien Sie nicht sauer, wenn sie versucht zu entkommen oder nicht stillhält. Versuchen Sie, beruhigende Worte zu verwenden, Leckereien zu geben und so sanft wie möglich zu sein, um es sowohl für Sie als auch für Ihre Katze so einfach wie möglich zu machen!

Empfohlene Produkte